Deutschland: ZusammenSpiel

Über das Projekt

Nicht alle Schulen haben Zugang zu ausreichenden Ressourcen. Ihre Schüler*innen haben wenig Zugang zu Sport- und anderen Freizeitangeboten, die ihre sozialen Kompetenzen fördern. Die terre des hommes-Partnerorganisation „Kickfair“ hat ein pädagogisches Konzept entwickelt, das den Straßenfußball nutzt, um soziale und fachliche Kompetenzen zu vermitteln, die die Schüler*innen beim Übergang von Schule zu Ausbildung und Beruf benötigen.

Dabei lernen die Schüler*innen vor allem Selbstvertrauen in sich und ihr Können. Zudem wird der Fußball als eine gemeinsame Sprache genutzt, um junge Menschen aus unterschiedlichen Kulturen zusammenzubringen und gegenseitiges Verständnis zu entwickeln. Das Projekt „ZusammenSpiel – Straßenfußball für ein gutes Miteinander in Vielfalt“ wendet sich an 800 Schüler*innen in Chemnitz, Dresden und Zwickau.

Aktivitäten:

  • Straßenfußball an Schulen
  • Ausbildung von Jugendlichen zu Straßenfußballmediator*innen und Streitschlichter*innen
  • Austauschworkshops und Freizeitangebote für Jugendliche unterschiedlicher Biographien und Herkunft
  • Mentor*innenprogramm: Ältere Schüler*innen werden zu Mentor*innen für jüngere ausgebildet
  • Bundesweiter und internationaler Austausch zwischen Straßenfußballer*innen
  • Verankerung der Aktivitäten als festes Programm an den Projektschulen

Projektdetails

Projektbeginn
2020

Beteiligte Kinder und Jugendliche
800

Website
www.kickfair.org

Weitere Projekte

Menü